Train-the-Trainer

train-the-trainer
Lernen heißt Verändern und Training und Seminare sind ein wesentlicher Prozess der Umsetzung. Das Train-the-Trainer Training von work for change entwickelt Ihre handwerkliche Trainer-Kompetenz nachhaltig.

Zielgruppen - Wer profitiert von diesem Training?

  • Trainerinnen und Trainer
  • angehende Trainerinnen und Trainer
  • Verantwortliche in Unternehmen, die eigene Trainingsressourcen aufbauen bzw. optimieren möchten

Die Angebotsmodule

  1. Die Trainerpersönlichkeit
  2. Der Trainingsprozess

Nutzen Sie die Expertise aus vielen Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Trainings und Seminaren und der Ausbildung von Trainerinnen und Trainern.


Modul 1 - Die Trainerpersönlichkeit

Die konstruktive, effiziente und zielorientierte Arbeit mit Gruppen stellt einige grundsätzliche Anforderungen an die Persönlichkeit des/r Trainers/in, die in diesem Training intensiv erlebt und erarbeitet werden.

Selbstverständnis als Trainer, systemische Wahrnehmung und die Gestaltung der Trainingssituation und des -prozesses markieren die Schwerpunkte der Arbeit.

Die Inhalte

  • Was bedeutet Trainer-Sein für mich? Wo stehe ich? Erfahrungen, Erwartungen, Ziele
  • Die Trainerpersönlichkeit – was ist mir wichtig? Was ist mein Selbstverständnis?
  • Wahrnehmung, Bewertung und Gestaltung des Gruppen- und Lern-Klimas
  • Kontakt, Beziehung, Vertrauen – Basisprozesse interpersonellen Lernens
  • Der/die Trainer/in als Modell – „Walk what you talk“

 


Modul 2 - Der Trainings-Prozess

Training ist ein vielgestaltiger Prozess auf verschiedenen Ebenen - vergleichbar dem Jonglieren mit mehreren Bällen und einem deutlichen Anspruch an Eleganz und Effizienz dabei.

Thema, Zeit, Ziele, Methodik, Didaktik - dann noch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen kognitiven, affektiven und emotionalen Zugängen zum Thema und zum Prozess des Lernens, die Lerngruppe und ihre Dynamik, die Trainerpersönlichkeit mit ihrem Rollenverständnis, die Gesetzmäßigkeiten des Lernens, also die Lerntheorie in ihrer ganzen Vielfalt - kann ein Trainer dies alles berücksichtigen und zusammenführen? Ist das nicht eine echte Überforderung oder einfach ein zu hoher Anspruch? Als Trainer/in ist diese Vielfalt genau das Lern- und Entwicklungsfeld Ihrer Kompetenz.

Die Inhalte

  • Lernen - ein individueller, sozialer, physiologischer und neurologischer Prozess
  • Die wichtigsten Trainingsansätze - Menschenbilder, Grundannahmen und Methoden
  • Trainer und Lerngruppe - die Magie des „Zusammen-Wirkens“ – Prozesse und Skills zu deren Gestaltung

Methoden
Lehrgespräch, Einzelübung, Videofeedback, Gruppenarbeit, Präsentation, Lern-/Transferplanung und Lernpartnerschaften, Diskussion

Der Experte
Georg Pfreimer


Teilnehmer-Feedback
"Bei mir hat das Seminar "Train-the-Trainer" eine grundlegende Veränderung meines Berufsweges bewirkt. Es hat mir in vielerlei Hinsicht neue Perspektiven, neue Denkanstöße und natürlich neues Wissen beschert. Vom ersten bis zum letzten Seminartag hatte ich in jeder Minute das Gefühl, genau am richtigen Platz, mit den richtigen Leuten, genau das für mich Richtige zu lernen."
Susanne Feile, freiberufliche Beraterin, Trainerin, Autorin MaKomEvent