Konfliktmanagement

konfliktmanagement

„Ums Wort geht, wie ich denke, der Streit, über die Sache besteht Einigkeit.“ (Seneca)

„Confligere“ aus dem Lateinischen ist die Wurzel des Wortes Konflikt. Mit „Zusammenstossen“ kann es übersetzt werden. Zusammenstossen heißt auch, sich nahe kommen, 'sehr nahe'

Wenn wir lernen, den konstruktiven Kern von Konflikten zu erkennen und zu nutzen, steigern wir die Produktivität unseres Verhaltens ganz erheblich.

Wie schätzen Sie die Konfliktnutzungs- und Lösungskompetenz bei sich und in Ihrem Hause ein?
Was kosten unproduktive Konflikte?
Wie steht es um das Bewusstsein für Verhalten in Konflikten?
Wie werden Konflikte bewertet?
Wie agieren Ihre Führungskräfte in Change-Projekten?
Wenn Konflikte 'ganz normal' sind?


Nutzen Sie konsequent die Energie von Konflikten als Motor für Entwicklung und Change. Entwickeln Sie die Kompetenz zum Konfliktmanagement als eine zentrale Kompetenz im Rahmen von Führungstraining und Führungskräfteentwicklung.

Die Inhalte

  • Sie erleben physisch die Wirkung von Konflikten und entwickeln daraus verblüffende Alternativen der konstruktiven Betrachtung und der produktiven Handhabung von Konflikten
  • Sie lernen die Umsetzung körperlicher Konfliktmetaphern aus dem Aikido in produktive Führungskommunikation
  • Sie erfahren viel über das theoretisch-begriffliche Fundament von Konflikten
  • Sie profitieren von einem innovativen und höchst wirksamen Ansatz im Konfliktmanagement, der Ihre Sichtweisen von und Verhaltensweisen in Konflikten nachhaltig verändern wird.


Die Experten
Prof. Dr. Peter Schettgen
Georg Pfreimer